Aktuelle Veröffentlichungen zum Thema konservative Arthrosetherapie

Ernährungsmedizinische Therapieansätze


    Arthrobonum Studie 2009 [PDF]
    Die besondere Bedeutung der „Schwefelspender“ - OM & Ernährung [PDF]
    Meta-Analysen der Studienlage der ernährungsmedizinischen Ansätze [PDF]





Auszug von exemplarischen Studien, die nach den wissenschaftlichen Kriterien der „Evidence based Medicine“ erstellt worden sind:


Studien mit Glucosaminsulfat

  • Bruyere et al.: 2003; Patientenzahl: 212; Studiendesign: prospektiv, doppelblind, randomisiert, Placebo kontrolliert; Beobachtungszeitraum der Anwendung: 3 Jahre; Ergebnis: Verringerung des Gelenkspaltes in der Röntgenkontrolle nach 3 Jahren in der Placebogruppe (Scheinpräparat) 14,9% und der Glucosaminsulfatgruppe nur 6% bei mittelgradiger Gelenkarthrose und keine Gelenkspaltverschmälerung in der Glucosaminsulfatgruppe nach 3 Jahren Anwendung bei moderater Gelenkarthroseausprägung

Studien mit Chondroitinsulfat

  • Bourgeois et al.: 1998; Patientenzahl 127; Studiendesign: Multicenter, prospektiv, doppelblind, randomisiert, Placebo kontrolliert; Beobachtungszeitraum der Anwendung: 3 Monate; Ergebnis: signifikante Reduzierung des Gelenkschmerzes gegenüber Placebo (Scheinpräparat)

Studie mit Glucosaminsulfat, Chondroitinsulfat, Mangan und den Schwefefspendern Methionin und Cystein ( ARTHROBONUM-Studie)

  • von Eisenhart-Rothe R., Schmitz C.,Vogl T., Graichen H.: 2006; Patientenzahl 80; Studiendesign: prospektiv, doppelblind, Placebo kontrollierte MRT-Studie bei Kniegelenksarthrosepatienten (Kellgren 2-3); Beobachtungszeitraum der Anwendung: 1 Jahr; Ergebnis: signifikante Verbesserung der klinischen Parameter (p < 0,05) der Verumgruppe gegenüber Placebo (Scheinpräparat)










 

Kontakt

Telefon: +49 (0) 81 52 - 99 37 45
Fax:       +49 (0) 81 52 - 99 37 46
E-Mail:    info@mbz-herrsching.de

© 1995–2019 MBZ Herrsching
Alle Rechte vorbehalten.