Arthrose

Die Arthrose ist die häufigste Erkrankung des Bewegungsapparates und gehört zu den bedeutendsten Volkskrankheiten unserer Zeit. Sie geht mit einer Zerstörung des Gelenkknorpels einher und kann prinzipiell jedes Gelenk betreffen, jedoch sind das Knie und Hüftgelenk am häufigsten betroffen, gefolgt vom oberen Sprunggelenk, Schulter, Ellenbogen und Hand. Es ist eine Erkrankung, die mit schmerzhaften Einschränkungen der Gelenkbeweglichkeit einhergeht und letztlich zu einem Verlust der Selbstständigkeit führt.

Hier sollen Ihnen einerseits die Zusammenhänge zwischen Knorpelschäden und Arthrose veranschaulicht, andererseits die Bedeutung der Aufnahme der Nahrungsergänzungsstoffe Chondroitin, Glucosamin, Mangan und der Schwefel spendenden Aminosäuren Methionin und Cystein, über das normale Maß der täglichen Ernährung hinaus, erläutert werden.




 

Diese Übersicht soll interessierten Ärzten und Nicht-Ärzten eine Zusammenfassung des derzeitigen Wissenstandes über die Bedeutung von Nahrungsergänzung im Zusammenhang mit Gelenkproblemen vermitteln.

Grundlage stellen die bisher in der ausschließlich medizinischen Fachliteratur veröffentlichen Erkenntnisse dar. Auf "Halbwahrheiten" aus der Laienpresse, Wunschdenken oder Philosophien wurde hier ausdrücklich verzichtet. Alle angeführten Studien und ihre Ergebnisse können über die medizinische Suchmaschine "Medline" aufgesucht und nachgelesen werden.

gesunder Knorpel

Gesunder Knorpel

Leichte Arthrose

Leichte Arthrose

Schwere Arthrose

Schwere Arthrose

 

Kontakt

Telefon: +49 (0) 81 52 - 99 37 45
Fax:       +49 (0) 81 52 - 99 37 46
E-Mail:    info@mbz-herrsching.de

© 1995–2019 MBZ Herrsching
Alle Rechte vorbehalten.